AKU-Zentren für Erwachsene

Charité

Kompetentzentrum Seltene Stoffwechselkrankheiten

 

Das Kompetenzzentrum Seltene Stoffwechselkrankheiten der Charité in Berlin ist Teil des  Interdisziplinäre Stoffwechsel-Centrum. Im Kompetenzzentrum werden erwachsene Patienten mit Stoffwechselkrankheiten interdisziplinär gemäß des AKU-Schweregrad-Index (AKUSSI) überwacht und betreut, da AKU eine systemische Erkrankung ist, d.h. mehrere Organe sind betroffen. Aus diesem Grund empfiehlt die DSAKU vor allem erwachsenen AKU-Patienten, das Interdisziplinäre Stoffwechsel-Centrum der Charité in Berlin aufzusuchen, um sich in regelmäßigen vorgegebenen Abständen auf die AKU-assoziierten Symptome interdisziplinär untersuchen zu lassen. Das Zentrum ist Mitglied in MetabERN und als Versorgungseinrichtung für AKU im SE-Atlas registriert

 

Die Kontaktdaten des Interdisziplinären Stoffwechsel-Centrums können unter folgendem Link abgerufen werden:  SWC Anmeldung und Sprechzeiten:

 

Dabei sollten AKU-Patienten folgende Dokumente dabei haben:

  • Überweisung durch Internisten mit Hausärztlicher Tätigkeit; Internisten, Gynäkologen, Neurologen / Endokrinologen / Rheumatologe
  • Krankenkassen-Chipkarte
  • Personalausweis oder Pass
  • aktuelle Befunde (falls vorhanden)

Universitätsklinikum Düsseldorf (UKD)

Zentrum für angeborene Stoffwechselkrankheiten für Erwachsene

 

Die Ambulanz für angeborene Stoffwechselkrankheiten bei Erwachsenen wurde vor über 15 Jahren für volljährige Patienten an der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Infektiologie eingerichtet. AKU-Patienten werden dort anhand des AKUSSI's interdisziplinär überwacht und behandelt.




© 2012 DSAKU